27 Januar 2006

Trotz overkill: Happy Birthday!

"... ein himmlisches Genie, das auf diese Erde kam, dreißig und einige Jahre blieb, und als er die Welt verließ, war sie neu, bereichert und durch seinen Besuch gesegnet." (Leonard Bernstein)



Bayerische Staatsoper München, muss so um 2003 gewesen sein: Don Giovanni.

Der kommt zufällig auf einer Hochzeit vorbei und verführt mal eben - beinah erfolgreich - die Braut. Der Bräutigam rastet naturgemäß aus, und sie schafft es nur mit vielen, schließlich auch handgreiflichen Schmeicheleien, ihn wieder einigermaßen zu beruhigen, worauf er ermattet meint, "Ach, wir Männer sind einfach gutmütig und schwach im ... Kopf". Wobei ganz eindeutig nicht der Kopf der betreffende Körperteil ist ...

In dem Moment springt mitten im Publikum eine Zuschauerin von ihrem Sitz auf und ruft aus tiefstem Herzen: "Genau, so sind sie!"

Da mag vielleicht ein Gläschen Pausen-Champagner mit im Spiel gewesen sein, aber der Verdacht, dass von den Klassikern nur Mozart so buchstäblich vom Hocker reißen kann, wartet noch auf Widerlegung.

17 Zweitstimme(n):

26/1/06 23:50, Blogger Oles wirre Welt schreibt:

Geschickt vordatiert, meine Beste. :)

 
27/1/06 10:43, Blogger kein einzelfall schreibt:

Was Ihnen wiederum zum Avantgarde-Kommentator gereicht, Verehrtester :)

 
27/1/06 13:42, Blogger samoafex schreibt:

So lasset uns eine Mozartkugel auswickeln zu den Klängen des Alla Turca, die Reifröcke raffen und eine Geburtstagsoper in Auftrag geben. Und nehmt dem Mann das Arsen weg!

 
27/1/06 14:29, Blogger Oles wirre Welt schreibt:

Ich ziehe statt des Rondo alla turca den 2. Satz des A-Dur Klavierkonzerts (KV 488) vor heute. Das ist nicht sehr avantgardistisch, dafür aber um so herrlicher. :)

 
27/1/06 14:57, Blogger Rohrkrieg schreibt:

Vielleicht finde ich mit ihm ja mal einen Einstieg in die Klassik

 
27/1/06 15:08, Blogger samoafex schreibt:

@Ole: 2. Satz A-Dur, hmmmm. Müsste ich hören. Titel allein sagt mir grade nichts. Aber das Alla Turca, das war immer mein persönlicher Blutdruckerhöher. Wollte ich mich entspannen, habe ich mich ans Klavier gesetzt und Bach gespielt. Wollte ich mich aufregen, eben Mozart ;)

 
27/1/06 15:10, Blogger Lundi schreibt:

Fasst wollte man "Don't believe the hype" rufen, aber bei dem momentanen Mozart-Rummel geht es ja gar nicht um die Musik. Die finde auch ich wunderbar.

 
27/1/06 15:18, Anonymous Anonym schreibt:

wenn erst der wm-rummel los geht, werden wir uns den w.a.m-hype zurueck wuenschen.

 
27/1/06 15:33, Anonymous Meinrad_Loserkopf schreibt:

ich als wiener werd mir zum ausscheiden der deutschen in der vorrunde fröhlich schmunzelnd das requiem anhören.
cordoba ist nicht mehr weit.

 
27/1/06 17:46, Blogger kein einzelfall schreibt:

@frau samoafex: In dem Zusammenhang klingt 'Arsen und Spitzenhäubchen' schon wieder ganz anders. (Stimmen Sie mir zu, dass bei der M-Kugel nur die im Silberpapier mit Loch in Frage kommen?)
@ole: Gut, dass man sich nicht wirklich entscheiden muss.
@rohrkrieg: Wenn Sie, wie im gut informierten Blog zu lesen ist, 'Sepultura' mögen, dann probieren Sie mal das Requiem, dort die Partie 'Dies irae'. Oder im Don Giovanni kurz vor Schluss des Auftritt des toten Commendatore, als er kommt ihn in die Hölle zu holen.
@lundi: "Auch ich"? Herr lundi, jetzt kokettieren Sie aber gewaltig.
@Anonymus: Meine Stimme haben Sie!
@meinrad_loserkopf: Da werden Sie wohl schneller Gelegenheit haben, als dem Herrn Beckenbauer das lieb ist. Und Cordoba ist ja zum Glück weit weg von Gijon ...

 
27/1/06 19:46, Blogger samoafex schreibt:

Die im Silberpapier mit dem Loch... Sie sprechen von den Original Salzburger Mozartkugeln von Fürst - gehe ich recht in der Annahme?

Marktführer sind ja die von Mirabell. Aber die sind goldig.

Aber um ehrlich zu sein: ich bleibe beim geistigen Mozartkonsum. :)

 
27/1/06 19:52, Blogger samoafex schreibt:

Laut Wikipedia soll es übrigens auch Bach-Würfel geben.

Ich überlege, den Süßigkeitenmarkt mit einer Beethoven-Rolle oder einer Ligeti-Pyramide zu revolutionieren.

Vielleicht wäre auch ein Tschaikowsky-Zylinder lukrativ.

Ich überlege noch.

 
28/1/06 00:06, Blogger undundund schreibt:

eine kagel-kugel würde ich mir wünschen.

 
28/1/06 08:22, Blogger kein einzelfall schreibt:

@frau samoafex: Sich nicht die Kugel zu geben, ist in der Tat lebensbejahend und gesundheitsfördernd. Weshalb man auch besser die Bach-Würfel fallen lässt ;)
@undundund: Die wird dann vermutlich ums Egk-Eck auf den Schön-Berg gerollt?!

 
28/1/06 11:39, Blogger Oles wirre Welt schreibt:

Vielleicht noch einen Reger-Riegel hinterher und dazu einen Litschi di Lasso-Lassi und einen Gluckschluck? :)

 
28/1/06 18:00, Anonymous BloggFlöte schreibt:

sweet sweets music

 
28/1/06 18:23, Blogger kein einzelfall schreibt:

@ole / @bloggflöte: Soo süß! ;)

 

Zurück zur Startseite