04 November 2005

Buchstabeneingebegedöngel (© ole)

Noch keine Woche alt ist diese Embryonal-Seite, und schon macht sich der erste Spam breit.
Das so blog- wie wortgewandte Oberhaupt von Absurdistan rät (viel schneller als Herr Weber von der Technik) zur Schaltung von Buchstabeneingebegedöngel - und schon ist Ruhe.

Außerdem ist das Gedöngel für den Kommentar das, was der Glückskeks für Ente Nr. 17 ist:
Wirre Worte, aber immer in neuer Kombination, und immer wieder ein schöner Abschluss.

4 Zweitstimme(n):

6/11/05 19:13, Blogger Oles wirre Welt schreibt:

Nice Blog!!! I thought I'd tell you about a site that will let give you places where
you can make extra cash! I made over $800 last month. Not bad for not doing much. Just put in your
zip code and up will pop up a list of places that are available. I live in a small area and found quite
a few. MAKE MONEY NOW

Wenn man sich die Mühe macht, kann man glatt so tun, als sei man ein Spamkommentator. Riesengroße, oberhäuptige Grüße aus Absurdistan... :) Ole

 
7/11/05 15:27, Blogger kein einzelfall schreibt:

*grins* Starke Cover-Version!
Wobei Absurdistan im Original natürlich noch viel besser kommt.

 
8/11/05 16:32, Anonymous Burnster schreibt:

Diese Art von Spamschutz verdirbt mir regelmäsßig den Spaß am Kommentieren. Ole kann ruhig mal meine Kommentarfrequenz checken. Die ging runter, seit ich den Shizzle wie "iwbuehjgejutze" einstielen muss, bevor ichs Maul aufreissen darf.

Blogger.com soll sich was einfallen lassen, zur Hölle.

 
10/11/05 15:41, Blogger kein einzelfall schreibt:

Hm, scheint tatsächlich allgemein unbeliebt zu sein, das Buchstabengeklingel.
Da werde ich diesen seltenen hellfire-Kommentar doch auf der Stelle häuten, trocknen und in mein elektronisches Poesiealbum kleben.

 

Zurück zur Startseite