05 Dezember 2005

Ein alter Bordeaux und keine Schokolade

"Dass ein solcher Mensch geschrieben hat, dadurch ist wahrlich die Lust, auf dieser Erde zu leben, vermehrt worden."

Was für ein Kompliment!
Friedrich Nietzsche hat es Michel de Montaigne gemacht.
Sagt jedenfalls der Klappentext der Essais, die der Nikolaus eben geschickt hat (im Übrigen einen Tag zu früh, dafür ohne kakaomassehaltige Beilagen).


(Französischkönner, bitte nicht grämen, aber Bordelais tönt einfach zu stark nach Tiefkühlfisch).

12 Zweitstimme(n):

5/12/05 17:47, Blogger Oles wirre Welt schreibt:

Da klaffen die Unterschiede: Ich habe vom Nikolaus "Aprikose Banane Erdbeer; Kommissar Schneider und die Satanskralle von Singapur", Einen nordischen Literatur-"Raben", Schoki, Mandarinen und Glühwein bekommen. Montaigne hatte ich, zumindest in gelber abgewetzter Reklamfassung, schon. Aber: Schönes Geschenk, das! :)

 
5/12/05 20:41, Blogger undundund schreibt:

ich habe mich bisher damit begnügt, die überschriften zu studieren. "über gerüche", "über die menschenfresser", "über den brauch, kleider zu tragen", "über die hinkenden" ... fast noch besser als musil

 
5/12/05 23:40, Blogger undundund schreibt:

/off-topic/

werte k.e.,
falls du deinen trostpreis bekommen möchtest, bräuchte ich da noch irgendeine adresse zum hinschicken.

/off-topic/

 
6/12/05 09:48, Blogger kein einzelfall schreibt:

@ole: Beim nächsten Mal lasse ich auch von Deinem Nikolaus liefern, der hat ja viel meeehr gebracht. ;)
@undundund: Da gibt's wenigstens ein paar Eigenschaften. ;)
Wg. des tröstenden Preises: Wäre auch ein toter Briefkasten möglich? Vermutlich spült es mich nächste Woche in die Hauptstadt. Aber vielleicht passenderererer das Ganze emailiert. Gilt GMX?

 
6/12/05 10:46, Blogger Oles wirre Welt schreibt:

Ich kann ja mal im Nikolauszentrum in Ostfriesistan anrufen und gucken, ob noch Kapazitäten frei sind für nächstes Jahr. :)

 
6/12/05 10:59, Blogger undundund schreibt:

äh, toter briefkasten versteh ich gerade nich. ich kann dir den trostpreise einerseits natürlich in berlin geben, andererseits auch postalisch, also per snailmail, schicken. und ja: jarno76 @ g m x . de ist aktuell.

 
6/12/05 15:57, Blogger kein einzelfall schreibt:

@ole: Wirklich? Ich würde auch ein Gedicht aufs..... Nein, lieber nicht? Ok, dann also einfach: Danke!!
@undundund: Xanthippe hält einen Elektrobrief bereit. Im Optimalfall.

 
6/12/05 16:18, Blogger Oles wirre Welt schreibt:

Loss Disch überroschn... schnäll konn äs gäschäyn... *

 
7/12/05 04:00, Anonymous Neo-Bazi schreibt:

Manchmal reicht es, zu wissen was drin steht. Man kann auch lesen bei Bedarf.

(besonders, wenn man magistriert und bloggt )

Ole hat recht, schönes Geschenk, das.

 
7/12/05 09:24, Blogger kein einzelfall schreibt:

Ein tolles Geschenk, unbedingter Volltreffer. Der schönste Beweis: Ich hatte es schon.

 
7/12/05 12:43, Anonymous Neo-Bazi schreibt:

Ausgezeichnet. In solchen Fällen bietet es sich doch geradezu an, einen Wettbewerb zu veranstalten z.B.:

Wie stellen Sie sich die Leitkultur vor?

oder

Schreiben Sie eine Weihnachtsgeschichte.

Na?

 
7/12/05 14:48, Blogger kein einzelfall schreibt:

@neo-bazi: Prima Idee! Nur deshalb noch nicht umgesetzt, weil die Zielgruppe schon ein Buch hat. Spätestens seit undundunds Gewinnspiel. Gern eigne ich Ihnen aber für eine Portion Leitkultur den Friedrich-Merz-Gedächtnis-Montaigne zu.

 

Zurück zur Startseite