19 April 2006

Selten gehörte E-Commerce-Töne

Online-Weinkauf ist natürlich ein bisschen verwegen, aber ein Laden mit einer derart vernünftigen Einstellung↓, verbunden mit einem ansehnlichen Sortiment, gehört eigentlich unterstützt.

Wahrscheinlich ist Blind-Wein-ohne-Verkostung-Versandkauf inzwischen sowieso längst eine von diesen Trendsportarten, von denen unsereine mal wieder nichts mitgekriegt hat.

(aus den Versandbedingungen von www.weinhalle.de)

10 Zweitstimme(n):

19/4/06 18:26, Anonymous b. sirske schreibt:

wohlsein !

 
19/4/06 19:40, Blogger Pe Pe schreibt:

Nur der Mutige gewinnt :)

Zum Thema Verkehrsaufkommen habe ich auch noch einen netten Spruch auf einem LKW gelesen:
"Solange Rüben nicht per eMail verschickt werden können, müssen wir uns die Straße wohl teilen."

 
19/4/06 20:51, Blogger http://www.donnavivace.de schreibt:

trendsporart onlineweinkauf? ich lach mich schlapp. so was kurioses habe ich selten gelesen. :-)

 
19/4/06 20:55, Anonymous Skier-im-Internet-gekauft schreibt:

Echt tippitoppi, das mit dem Online Shopping!!

 
19/4/06 21:26, Blogger kein einzelfall schreibt:

@b.sirske: Besonders der Arbeiterwohlfahrt!?!
@pe_pe: Gewinnt zumindest Erfahrung ;). Um den Rübenlaster beneide ich Sie ja, vor mir fahren immer nur "Servus, mach's guat" (grauenvoll!) und "Gut unterwegs - Kravag versichert", was irgendwie an Krabat erinnert. :(
@donna vivace/don boscoe: Na, bitte nicht schlapp machen, ist ja nur eine Vermutung ;). Aber bei dem, was die sogenannte Freizeitindustrie sich immer wieder ausdenkt, vielleicht nicht mal unbegründet, heißt dann natürlich Long Distance Liquor Ordering, in Fachkreisen ElDiElOu. Vielleicht.
@skikaufopfer: Ein wunderschönes Beispiel für glanzvolles Scheitern. Glückwunsch! Für die Bretter hat sich hoffentlich ein Verwendung gefunden?!? Fiberglaslaubsägearbeiten sollen ja auch recht entspannend wirken. Hört man.

 
19/4/06 21:47, Anonymous simplex schreibt:

Das hat schon ähnliche literarische Qualitäten wie der Manufactum-Katalog. Den hab' ich auch immer gerne gelesen und trotzdem nichts gekauft.

 
19/4/06 22:09, Blogger http://www.donnavivace.de schreibt:

liebe(r) einzelfall, auch ich bin ein einzelfall und heiße donna vivace. ich bin unter der alten domain angemeldet.kannst aber donna zu mir sagen! ;-)
ElDiElOu wäre auch ein guter rap, finde ich.

 
20/4/06 10:59, Blogger kein einzelfall schreibt:

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

 
20/4/06 12:26, Blogger Oles wirre Welt schreibt:

Manufactum habe ich auch immer verschlungen, durchschwubbert von Begeisterung für die Sachen und Entgeisterung bei den Preisen.

ich glaube, ich werde kreativer Lieferungsbedingungstexter, freiberuflich. :)

 
20/4/06 19:33, Blogger kein einzelfall schreibt:

Zum Zweiten:
@simplex: Da bestätigen Sie die schöne alte Volksweisheit:
Du bist genau wie deine Mutter -> Kränkung,
Du klingst wie der Manufactum-Katalog -> Kompliment. :-)

@donna: Donna Vivace, freilich, bekannt nicht aus Funk oder Fernsehen, sondern - taha, viel besser - aus dem Club der halbtoten Dichter!! Sorry, ich war mir nur nicht sicher, ob es nicht noch einen stillen Don Boscoe gibt; auf dem virtuellen Klingelschild wirkt es ein bisschen so. Aber prima, selbst ist die Frau. :-)

@ole: Wenn's Dir nicht aufs Hungertuch ankommt, nimm vielleicht noch Klappentexte ins Repertoire auf, für den Fall, dass bei Lieferbedingungen mal Flaute herrscht. ;)

 

Zurück zur Startseite