11 April 2006

Mit alkademischem Abschluss


Sieht so aus, als müsste man sich bei den nächsten PISA- und OECD-Studien um die deutsche Platzierung keine Sorgen mehr machen, wenn inzwischen selbst das Bier sowas von qualifiziert ist.

13 Zweitstimme(n):

10/4/06 22:35, Anonymous Rabe schreibt:

Endlich, die Lösung. Vor der nächsten Prüfung gilt es, nur ausreichend Diplom-Pils einzunehmen, dann läuft es wie geschmiert.

 
10/4/06 22:46, Anonymous Anonym schreibt:

der wein zieht mit und promoviert

 
10/4/06 23:05, Anonymous simplex schreibt:

Hierzulande wird Bier ernst genommen. Eine ganz klare Hochschulangelegenheit.

 
11/4/06 08:39, Anonymous Michael schreibt:

Wenn man davon genug zu sich genommen hat, stehen die Chancen wohl nicht schlecht am Ende diesen Posten bekleiden zu dürfen....

 
11/4/06 10:43, Blogger Oles wirre Welt schreibt:

Gibt es auch ein Magisterbräu? Damit wäre mir unter Umständen geholfen. :)

 
11/4/06 11:30, Blogger samoafex schreibt:

Was studieren Biere denn heutzutage so? Vergleichende Hopfenkunde? Malzistik?

 
11/4/06 12:23, Blogger ramses101 schreibt:

Sehr schön auch die Homepage:

Gönnen Sie sich das Erlebnis der feinen leichten Bittere, die so unverwechselbar nachklingt - Sie wissen ja: "Der Naturhopfen macht"s"

 
11/4/06 15:32, Anonymous Fellow Passenger schreibt:

Eins für den Abschluß und eins für den Nachwuchs. Bier hilft ja wirklich für alles.

 
11/4/06 18:45, Blogger kein einzelfall schreibt:

@rabe: Ungeschickt nur, wenn man wie z.B. Ole gar nicht auf ein Diplom, sondern auf einen Magister hinarbeitet. ;)
@anonym: Sehr schön. Eine breite Qualifizierungsoffensive. Es muss ein Suff durch Deutschland gehen.
@simplex: Zeigt auch sehr schön die Berliner Bildungsmisere - dieses traditionsreiche Institut wurde 1984 abgewickelt.
@michael: sss ja wirklichn gnnz spanndar dschob, dehnda machntust.
@ole: Nachdem der gute alte Magister sowieso zum Master globalisiert wird, gereicht Dir vielleicht ein Schlückchen hiervon zum erfolgreichen Abschluss.
Wo wir heute gerade so gemütlich am Verlinken sind.
@samoafex: Ach die! Meistens lassen sie das Studium sausen und modeln, auf Plakaten. Machen Werbung im Fernsehen, weil sie glauben, damit entdeckt zu werden.
@ramses101: Oh ja, wir wissen, was Naturhopfen so anrichten kann. Die Milch macht dagegen gar nix.
@fellow passenger: So isses. Armes Hawaii ... ;)

 
11/4/06 21:45, Anonymous Fellow Passenger schreibt:

Das es auf dieser Insel kein Bier geben soll, halte ich für eine intrigante Unterstellung der mallorcinischen Touristikbranche.

Dort gibt es nicht nur importiertes Löwenbräu, sondern auch Brauereien wie Kona.

 
12/4/06 12:16, Blogger Oles wirre Welt schreibt:

Meisterlich recherchiert, Frau K.E.! :)

 
12/4/06 17:03, Anonymous k.e. schreibt:

@fellow passenger: Ka Mau! (ohne Gewähr, weil so schamlos wie unkritisch im Wörterbuch geangelt).
@ole: Das ist doch das Mindeste für einen Magister-to-be ;)

 
12/4/06 23:02, Anonymous Biersachverständiger schreibt:

@ Ole:

Immer Opa fragen. Hier ist das Original Magisterbräu.

 

Zurück zur Startseite