05 April 2006

"Von den blinden Flecken des Verstandes"

Während die ARD eine Woche in Krebs macht, widmet der hier schon mehrfach gepriesene Sender Ö eins seine Woche der Morologie.
Bisher nie davon gehört, dank Radio aufgeklärt: Morologie ist die Lehre von der Dummheit.

Eröffnet wurde mit einer Definition aus Meyers Konversationslexikon*:
Dummheit: Die mangelhafte Fähigkeit, aus Wahrnehmungen richtige Schlüsse zu ziehen. Dieser Mangel beruht teils auf Unkenntnis von Tatsachen, die zur Bildung eines Urteils erforderlich sind, teils auf mangelhafter Schulung des Geistes oder auch auf einer gewissen Trägheit und Schwerfälligkeit des Auffassungsvermögens.

Jedenfalls ist die Dummheit ein Fehler, der noch innerhalb der Grenzen der normalen Seelentätigkeit liegt und deshalb von der krankhaften Geistesschwäche oder dem ausgesprochenen Mangel an richtiger Gedankenverknüpfung unterschieden werden muss, wie er der Idiotie oder dem Blödsinn zukommt.


Delikat, wie Google bei 'Seelentätigkeit' nachfragt, ob nicht 'Saisontätigkeit' gemeint ist. Das hat direkt schon philosophische Qualität und könnte die ein oder andere Seelenlosigkeit erklären: Is halt grade keine Säsong.

Außerdem eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten des Smalltalks:
"Und womit beschäftigen Sie sich so?"
"Ich gehe einer geregelten Seelentätigkeit nach."


*(4. Aufl., Leipzig 1886)

9 Zweitstimme(n):

5/4/06 09:22, Blogger Oles wirre Welt schreibt:

Spannend ist ja, dass der Verstand gar nicht versteht, was er nicht versteht, weil er nicht verstehen kann, was er nicht versteht, wenn er versucht zu verstehen, was er nicht versteht. :)

 
5/4/06 09:58, Anonymous Anonym schreibt:

ein morologist hat's gut. dem geht nie die kundschaft aus.

 
5/4/06 12:27, Anonymous Michael schreibt:

Das bringt mich zum Phänomen der sog. Winterdepression. Da herrscht ja auch Ideen- und Antriebslosigkeit vor. Die Seelentätigkeit verfällt geradezu in einen Winterschlaf bei den Betroffenen. Ein klarer Fall von "off season". Allerdings hätte ich vermutet, dass Google nachfrägt: "Meinten Sie Selentätigkeit?"

 
5/4/06 12:29, Anonymous Michael schreibt:

Ich nochmal... Die Google Abfrage von "Selentätigkeit" ergab: "Meinten Sie Saisontätigkeit?" Jetzt reicht's aber langsam

 
5/4/06 14:16, Blogger Lundi schreibt:

Google als philosophischer Berater oder als Orakel - werde ich jetzt öfters mal befragen !

 
5/4/06 16:40, Blogger abundzu schreibt:

Woher kennt der Meyer von 1886 unseren Hausmeister?

 
5/4/06 19:06, Blogger kein einzelfall schreibt:

@ole: Bitte um Verständnis, wenn einen das um den Verstand bringt. ;)
@anonym: In der Tat ein krisensicheres Fachgebiet.
@michael: Die Saison versteht sich ganz offensichtlich in Szene zu setzen, und da ist ihr jedes Mittel Recht, von Seele bis Selen. So ein Luder.
@lundi: Die Seele der Internet-Ratgebung weilt, wie ich zufällig aus eigener Anschauung weiß, bei Ihnen in der Gestalt der Frau Dr. Gudrun Niedereder-Pochlowitz.
@abundzu: Vermutlich haben Sie da einen von der Sorte erwischt, die es schon zu allen Zeiten gegeben hat. Manche sterben ja nie aus.

 
5/4/06 23:31, Anonymous simplex schreibt:

Noch so'n Austriazismus: die Morologie bekommt einen Ehrenplatz in meiner Sammlung. Und Google sucks, sowieso: die bringen immer Herpes, wenn man nach mir googelt.

 
6/4/06 14:41, Blogger kein einzelfall schreibt:

@simplex: Google geht einfach - völlig zu Recht - davon aus, dass Simplex so einzigartig ist, dass er einer gewöhnlichen Treffermenge enthoben sein sollte.
(Morologie scheint im Übrigen eine globale Geschichte zu sein, aber den Österreichern gilt die Ehre, sie ans Licht der Öffentlichkeit gebracht zu haben.)

 

Zurück zur Startseite