19 Mai 2006

Bloggersdorfer Bonusmeilen et al.

Müsste man sich als aufgeschlossener Blog-Geist heute wahrscheinlich mit beschäftigen. Wenn es nicht schon für sich selbst spräche: Bei Herrn Poodle etwa gibt's dazu subjektiv pro und contra alles, was man wissen muss, v.a. O-Töne der Beteiligten/Betroffenen.
[Nachtrag 19.05./18.12 h: Inzwischen nur noch Testbild. Dankenswerter und konsequenter Weise nach 100 +x Kommentaren eine Notbremsung des Hausherrn. Noch nachtragender 20.05./20.47 h: Nachtrag 1 hat sich erledigt. Notbremse gelöst.]

Zum Chill-out oder als Kontrastprogramm empfiehlt sich eine Portion alpenländische Steuerpolitik. Naturgemäß eine trockene Materie, aber die Fachwortwahl erfrischt das Herz. Vielleicht nicht unbedingt das von Konkubinatspaaren, die bislang nicht von der Heiratsstrafe betroffen waren, aber das von Ehepaaren, die sich nun finanzielle Remedur erhoffen dürfen.

Wirkliche Lustbarkeiten, zumindest für die Generation, die noch das Fliewatüüt, den Hasen Caesar und vielleicht sogar Rudi Carell erlebt hat, und perfektes Gehirnjogging bietet das von Herrn Waschsalon fußnötig verlinkte Laufband. Fürs Nachspiel zuhause.

6 Zweitstimme(n):

18/5/06 22:32, Anonymous simplex schreibt:

Die Schweizer sind schon groß: habe nichts davon verstanden und bin trotzdem begeistert. Remedia kenn' ich ja nur aus der Homöopathie, und das dürfte schon etwas über die Größenordnung der diskutierten Geldbeträge verraten.

 
18/5/06 22:33, Anonymous Rabe schreibt:

Der Begriff Konkubinatspaar hat es mir angetan. Wenn ich mich recht erinnere, wird auch in Frankreich concubinage benutzt. Auf jeden Fall sollte es in deutschen Fragebögen unter »Familienstand bitte ankreuzen« aufgenommen werden. Für das Laufband scheine ich heute nicht mehr ausreichend Kondition zu haben, mein Ergebnis ist skandalös.

 
19/5/06 10:22, Blogger kein einzelfall schreibt:

@simplex: Ne? Völlig zu Unrecht immer nur auf Schokolade und Ricola reduziert, die Schweiz. Und was die Steuern angeht, da ist der Griff zu den Bach'schen Rescue-Tropfen auch nicht weit. ;)

@rabe: Unbedingt. Übrigens frage ich mich immer, wie der männliche Part bei einem solchen Paar (gern bei helvetischen Mietangeboten: "KEINE KONKUBINATSPAARE!") genannt wird.
Viel Glück auch bei den nächsten Laufversuchen.

 
19/5/06 13:58, Anonymous Michael schreibt:

Beim Carell hab ich immerhin 13 von 20 auf Stufe "schwer" hinbekommen. Und das trotz meines fortgeschrittenen Alters ;-)
Die Debatte beim Poodle ist nix für mich. Ich zahle 5 Euronen im Monat für's Wordpresshosting und nochmal ca. 20 für die DSL Flatrate. Beides bräuchte ich ohne das Bloggfever nicht. Bislang hat mir die Werbung ca. 9 USD in 4 Monaten wieder eingespielt. Nicht toll, aber ich nehm den Zuschuss fürs Hobby gerne mit. Ganz unaufgeregt.

 
19/5/06 14:14, Anonymous konditionsschwächler schreibt:

mannomann und das zum wochenende !

 
19/5/06 17:45, Blogger kein einzelfall schreibt:

@michael: Und das nach dem Aufstieg zu Deutschlands höchstem Berg! (<- MAM-Leser wissen mehr ;) ).
Die Metastasen, die der Thread bei poodlepop bilden würden, waren zum Zeitpunkt der unschuldigen Verlinkung übrigens nicht abzusehen. Unglaublich.

@konditionsschwaechler: Wir dürfen uns aussuchen, ob Carell, die Schweizer Steuern oder die Debatte gemeint sind?!?

 

Zurück zur Startseite