16 Mai 2006

Zeit-iges Gewerbetreiben

Inhaber einer Flatrate?
Hauptberufliche Verflacher?
Menschen, die sich von Neckermännern beurlauben lassen?

Nein!
Sowas wie Blogger, die es für Geld tun.

8 Zweitstimme(n):

16/5/06 09:00, Anonymous Michael schreibt:

Pauschalist ist jemand von dem Pauschalurteile abgefordert werden? Wie meinen die das nur... hmmm, vielleicht auch dass man sich mit einer mickrigen Pauschalvergütung abfinden muss. Ist eh nicht up to date diese Ausschreibung, sonst hätten die einen PauschalistR gesucht...mit P und R und dann und so weiter :-)

 
16/5/06 10:38, Anonymous OpR schreibt:

Leidr Haltbrkeitsdatum leicht übrschritten.

 
16/5/06 12:52, Blogger ramses101 schreibt:

Wie blöd klingt das denn: "Was machen Sie beruflich?" "Ich bin Pauschalist."

Obwohl: Pauschalist bei der Zeit? Gleich mal schauen, ob die mich überhaupt bezahlen können.

 
16/5/06 13:14, Anonymous Anonym schreibt:

Das sind doch die Kollegen von den Allroundern !

 
16/5/06 16:44, Blogger F schreibt:

Ich versuch´s mal mit einem Link statt mit Unterlagen. Können die sich dann ja überlegen.

Dürfen Alte denn jetzt diskriminiert werden?

 
16/5/06 17:14, Blogger kein einzelfall schreibt:

@michael: Aktuell müssten sie eigentlich Pauschalisten Fifa World Cup 2006 &supTM; suchen.

@opr: Von wegen opr - oPA, mit der Kraft des großen Herzens, allemal mithaltbar!

@ramses101: So ein bisschen oxfordig ausgesprochen wird daraus ein Poshalist, und damit dürfte man in allen zeitgeistigen Kreisen salonfähig sein. ;)

@anonym: Die Branche scheint doch größer zu sein als gedacht. Hießen die Alltrounder früher nicht mal Astro- oder Taikonauten? Zumindest in Kalau.

@kleinesF: Ein Link dürfte schon mal der erste erfolgreiche Bewerberhürdensprung sein. Wer Papier schickt, fliegt gleich aus dem Ranking. Weiß man doch, dass die jungen Leute nix mehr mit Briefen am Hut haben.
Was'n "Alte"? Die Taste da links unten?

 
16/5/06 23:33, Blogger samoafex schreibt:

Interessant. Pauschalist heißt das jetzt. Früher hieß das Praktikant. Aber gut, war auch Print. Und unbezahlt. Und das Arbeitsfeld war die Lokalseite ("Fritz ist 100!" "Hasenzüchtervereinslokal eingeweiht" "Gratulation zur Matura!").

 
17/5/06 07:51, Blogger kein einzelfall schreibt:

@samoafex: Das dürfte schon ein bisschen mehr als ein Praktikant sein, und wer weiß, vielleicht liest man dort demnächst den ein oder anderen vertrauten Namen. Kandidaten hätten wir. ;)

 

Zurück zur Startseite