22 Juni 2006

Original Markenpiraterie

Markenpiraterie heute, das heißt gefälschte Lacoste-Hemden, Rolex, Prada-Brillen, Puma-Schuhe .... Gab's vor Jahrhunderten freilich alles noch nicht; deshalb mussten sich die Piraten für die Markenpiraterie eben etwas Anderes ausdenken - und zwar das:

Statt unter dem Einheits-Jolly Roger↓ zu segeln,

kreierte jeder Pirat sein eigenes Label:

Blackbeard, † 1718


Thomas Tew, † 1695



Bartholomew Roberts, † 1722


(Nebeneffekt, wenn man diverse Online-Shops abklappert, um der ZDF-Behauptung, deutsche Fahnen seien ausverkauft*, nachzugehen.
*Es gibt noch reichlich)

10 Zweitstimme(n):

22/6/06 14:55, Anonymous eon schreibt:

Da wurde bei nicht lizensierter Verwendung bestimmt schon mal kielgeholt.

Interessant auch der hier:
http://www.icc-ccs.org/prc/piracy_maps_2006.php

 
22/6/06 17:06, Anonymous abundzu schreibt:

Qualitätsüberfälle,nur echt mit der Flagge.

 
22/6/06 18:00, Blogger undundund schreibt:

mit meinem kommentar möchte ich noch ein wenig warten, bis der herr kollege störtebazi sein urteil gefällt hat.

 
22/6/06 18:49, Anonymous Opirati schreibt:

Jetzt kommen auch noch die gefälschten Piratenflaggen, das wird ja immer schöner hier!

Blackbeard, dem freien Beuter und Pirat der Herzen, hams ja schon zu Lebzeiten Hörner aufgesetzt. Ein ganz armer Hund, kein Wunder, daß der so traurig aus der Takelage guckt.

 
22/6/06 19:00, Anonymous störtebazi schreibt:

Die krummen türkischen Kuchenheber taugen höchstens zum Öffnen von Kaperbriefen, zum Bemmeschmieren oder zum Eierköpfen.

Als ich damals meinen Eierkopf verlor, ging das Ruck-Zuck, sonst wär ich nie soweit gekommen.

 
22/6/06 19:31, Blogger kein einzelfall schreibt:

@eon: Und wehe, der versoffene Rum war keiner der offiziellen Sponsorenmarke!

Cooler Link. Bringt einen ganz schön von der romantischen Seeräuberwelle wieder runter.

@abundzu: Da hat das Marketing ganze Arbeitet geleistet und bietet dem Endverbraucher durch den hohen Bekanntheitsgrad die Anmutung eines exclusiven Premiumerlebnisses.

@undundund: Immer gut, sich des Rats eines Experten zu versichern. Zumal der doppelt wiegt. ;)

@opiranha: Na, "gefälscht" ist ein bisschen hart. Wohlwollend gesagt: Naturidentisch, sehr frei nach den Motiven von, historische Nachempfindung ...

@störtebazi: Immerhin an 11 Mannen vorbei. Kaum, dass es auf eine Bunte-Kuh-Haut geht ;)

 
22/6/06 19:59, Anonymous und³ schreibt:

sie sind wohl öfters in lübeck, wie?

 
22/6/06 20:22, Blogger kein einzelfall schreibt:

@quartierund: Wenn sich die Schanze bietet, durchstreife ich auch gern mal Hamburger Viertel. ;)

 
23/6/06 14:44, Blogger Oles wirre Welt schreibt:

Hier bekommt Internetpiraterie eine ganz neue Facette! :)

 
23/6/06 22:15, Anonymous k.e. schreibt:

@ole: Noch dazu so eine gewaltfreie :)

 

Zurück zur Startseite